Bau

Bis zum Jahr 2030 soll die globale Baubranche um 85% wachsen und sich zu einer der dynamischsten Wirtschaftssektoren entwickeln. Dieser Boom ist angesichts des zu erwartenden Bevölkerungswachstums in den Schwellenländern, den notwendigen Infrastrukturverbesserungen in vielen Industrieländern und der Trend zu mehr Wohnraumentwicklung keine Überraschung. 

Da die Baubranche also auch in Zukunft die Arbeitsplätze vieler Menschen sichern wird, ist es notwendig verstärkt in eine zeitgemäße Aus- und Weiterbildung der benötigten Fachkräfte zu investieren. 

Qualifizierungsmaßnehmen im Bauwesen hat GPP in Zusammenarbeit mit seinen Partnern - den deutschen Berufsförderungswerken sowie den Ausbildungsinstituten und Außenhandelskammern vor Ort - bereits in verschiedenen Zielländern und Bereichen durchgeführt und dabei einen geografisch dezentralen Ansatz verfolgt. 

In einem von Jugendarbeitslosigkeit geprägten post-revolutionären Ägypten führte GPP gemeinsam mit seinen ägyptischen und deutschen Partnern von 2012-2014 in den Städten Kairo, Luxor und Asyut umfangreiche Lehrgänge in den Gewerken Malerei, Mauerwerksbau, Fliesenlegen, Gerüstbau, Installation und Anlagemechanik für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik durch. 

In der Ukraine hat GPP in den Jahren 2014 und 2015 ein Ausbildungsprogramm für Trockenbau, Maurerei und Zimmerei an verschiedenen Berufsschulen des Landes initiiert. Von den Maßnahmen haben vor allem Jugendliche im Osten der Ukraine, die unter der politischen und wirtschaftlichen Krise leiden, profitiert. Auch in den Folgejahren 2016 und 2017 wurden Weiterbildungsprogramme zu den Gewerken Trocken- und Mauerwerksbau durchgeführt, an denen landesweit 60 Berufsschulen teilnahmen.



verwandte Themen



Kontaktieren Sie uns

Charlottenstr. 16, D-10117 Berlin, Deutschland
+49-(0)30-20 64 81 75




Copyrights reserved @ Global Project Partners e.V.